Unser Konzept

You are here: Home » Unser Konzept

Giebel Rathaus StralsundGesetze begleiten uns von der Geburt bis zum Erbfall, sie werden immer komplexer und betreffen alle Lebensbereiche.

Erfolgreiche juristische Beratung und Vertretung erfordert daher in jedem Rechtsgebiet Spezialkenntnisse.

Diesen Herausforderungen haben wir uns gestellt durch fachliche Spezialisierung.

Die Schwerpunkte unserer Tätigkeit liegen im Versicherungs- und Verkehrsrecht, Familien- und Erbrecht sowie dem Medizin- und Sozialrecht.

Im Bereich Versicherungs- und Verkehrsrecht führen wir im Interesse der Versichertengemeinschaff jährlich über 300 Haftpflichtprozesse vor den lnstanzgerichten allein in Mecklenburg-Vorpommern. In diesen Prozessen sind wir fast ausschließlich passiv tätig, was auch unserer Zielrichtung entspricht, nämlich Prozesse wenn eben möglich zu vermeiden.

Um Zeit und Kosten zu sparen suchen wir gemeinsam mit unseren Mandanten primär nach einer außergerichtlichen Konfliktlösung.

Wir beraten und vertreten sowohl außergerichtlich als auch gerichtlich Versicherungsgesellschaften, Sozialversicherungsträger, Kommunale Eigenversicherer, die Mitglieder des ADAC e. V., die Versicherten von diversen Rechtsschutzversicherungen, verschiedene Verbände sowie deren Mitglieder und natürlich eine Vielzahl von Privatmandanten.

Unsere durch engagiertes Mitwirken in Netzwerken gewährleistete überregionale Präsenz garantiert, dass auch bei umfangreichen Projekten eine maßgeschneiderte Lösung für unsere Mandanten gefunden wird.

Durch die besonderen Qualifikationen und die ständige Weiterbildung bieten wir auch in den Bereichen Familien- und Sozialrecht eine fachkompetente Beratung an.

Neben der allgemeinen sozialrechflichen Problematik ist es auch der demografischen Entwicklung, gerade auch in unserem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern geschuldet, dass wir uns mit den Themen der Vorsorge und Absicherung im Alter intensiv beschäftigen und kompetent beraten können (Vorsorge- und Patientenvollmacht, Erbrecht sowie Arztrecht, Medizin- und Krankenversicherungsrecht).

Show Comments